platform for
architecture design art
pada
über pada team news kontakt

kammermusik

ANTIPODE

Kunst am Bau, Frankfurter Welle
Frankfurt 2003 - Bauherr: DIFA
Entwurf: Künstlergruppe KAB
Planer: M. Böttcher (Koop. mit Architekturbüro prosa, DA.)

Das Konzept für dieses prestigeträchtige Kunst am Bau Projekt wurde von der Frankfurter Künstlergruppe KAB erarbeitet und in Kooperation mit Martin Böttcher und prosa architektonisch umgesetzt. Die begehbare Kugel ist eine Holz-Lehm-Konstruktion, die mit ihrer archaisch wirkenden erdfarbenen Lehmputzoberfläche im Inneren einen bewussten Konrtast zur kühlen Stahl- und Glasarchitektur der Frankfurter Welle bildet. Goldfarbener Tadelakt, eine Jahrhunderte alte Feinputztechnik aus Marroko, bildet die strahlende Außenhülle der Antipode, die unter Leitung der Künstlerin Martina Wempe erstmalig in Deutschland realisiert wurde. >>

masstabssuche